Vernetzung & Versorgung

Forschungsprojekte zur Unterstützung der Medizin und des Gesundheitsbereichs auf dem Gebiet der Vernetzung & Versorgung

MOVI – Die Virtualisierung der elektronischen Gesundheitskarte

Konzeption und prototypische Realisierung einer mobilen Versichertenidentität auf einem Smartphone, um einen sicheren und praktikablen Zugang der Versicherten auf ihre Gesundheitsdaten zu ermöglichen.

eHealth, Leitung Prof. Dr. Georgios Raptis


Digitales Pflegekonsil – Intersektorale Kommunikation und Datenaustausch zwischen ambulanter / (teil-) stationärer Altenpflege und Haus- / Facharzt

Das Projekt „Digitales Pflegekonsil“ hat das Ziel, alle relevanten Ansprechpartner im Bereich der Pflege miteinander zu vernetzen, um die Versorgung von pflegebedürftigen Menschen zu verbessern. Mit Hilfe eines Telekonsils (Pflegekonsil) können Pflegekräfte, Haus-, Fachärzte sowie optional Arbeitsmediziner besser, direkter und schneller als bisher zusammenarbeiten und somit ihre Expertise zum Wohle ihrer Patienten bündeln, die Behandlungseffizienz und -effektivität steigt. Teil dieses Telemedizinischen Konsils ist eine “PflegeApp”, die technisch niederschwellige “virtuelle Hausbesuche” und Betreuung in stationären Einrichtungen oder am Wohnort ermöglicht. Zugang zu diesem System erhalten auch Angehörige. Die Position der Pflegekräfte, die häufig die wichtigsten Ansprechpartner für den Arzt sind, wird durch pflegeinitiierte Konsil- und Behandlungspfade gestärkt, Experten für Arbeitsmedizin können neben Haus- und Fachärzten konsultiert werden. Durchgeführt und dokumentiert wird die Behandlung und Betreuung des Patienten über eine dezentrale „digitale Pflegekonsilakte“, die über ein innovatives Zugangssystem verfügt und so auch anderweitig im Gesundheitssystem, z.B. künftig in der Telematik-Infrastruktur eingesetzt werden kann.

Kooperation:
Monks Vertriebsges.mbH

eHealth, Leitung Prof. Dr. Georgios Raptis